Voltigieren

"Vielseitiges Reiten auf Grundlage der klassischen Reitausbildung."

 

Voltigieren gibt es schon seit einigen Jahrhunderten. 1920 war das Voltigieren eine olympische Disziplin. 1972 trat die Voltigiergruppe unseres Reit- und Fahrvereins bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in München als Schaunummer auf. Im Leistungssport führt das Voltigieren bis zu nationalen und internationalen Turnieren. In den vergangenen Jahren  erreichten Voltigierer aus unserem Verein grosse Erfolge im Einzel-,  und im Mannschaftswettkampf. Und manch ein Voltigierer hat später nebenbei die Ausbildung zum Voltigiertrainer absolviert und leitet nun eine Voltigiergruppe.

Aktuell wird bei uns das Voltigieren hauptsächlich als Breitensport gefördert.

 

Voltigieren ist die ideale Voraussetzung für das Reiten, um mit Körperbeherrschung und Lockerheit souverän im Sattel zu sitzen. Die Voltigierer lernen schon von klein auf den richtigen Umgang mit dem Pferd und die Bedürfnisse des Tieres kennen. 

Voltigieren kann jeder, der Freude an der Bewegung und am Pferd hat, auch ohne weitere sportliche Ambitionen. Das früheste Alter mit dem Voltigieren zu beginnen, ist mit Schulbeginn. Die Kinder sind reif dafür die Ausbilder zu verstehen, das Pferd zu achten, sich in der Gruppe zu sozialisieren und die Bewegungen zu koordinieren.

 

Voltigieren  ist eine sehr vielseitige  Sportart:
Das Körpergefühl wird sensibilisiert und die Haltung gestärkt.  Die Koordinationfähigkeit wird gefördert und die

Konzentration geübt. Die Kinder entwickeln ihren individuellen Mut, die Geschicklichkeit, Kraft, Ausdauer und

Eleganz.
Durch die Arbeit mit dem Pferd lernen die Kinder Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme. Die Voltigierer helfen

zu Beginn der Stunde beim Aufsatteln des Pferdes mit und gehen nach der Stunde wieder in den Stall, um ihr

Pferd abzusatteln, die Hufe auszukratzen, das Sattelzeug zu säubern und das Pferd zu loben.
Das Zusammensein mit anderen Kindern und das Einüben von partnerschaftlichen Übungen bringen

spielerisch soziale Komponenten mit ein. Das gegenseitige aufeinander Achten wird schon beim Aufwärmen

geübt und bei den gemeinsamen Übungen am Turnpferd verstärkt.

 

Für das Voltigieren braucht es ein vom Wesen und vom Körperbau geeignetes Pferd, das wir längere Zeit

gezielt auf diese Aufgabe vorbereiten. Das ausgebildete Voltigierpferd achtet gleichzeitig auf den Longen-

führer und auf die Voltigierer. Es trägt ausbalanciert  das Gewicht von ein bis drei Kindern und läuft gleich-

mässig in allen drei Gangarten, im Schritt, im Trab und im Galopp.

 

Ja und wenn Sie nun neugierig geworden sind, so können Sie sich das bei uns anschauen

  1. jede Woche Montag 16.00 bis 18.30 Uhr, Dienstag 15.00 bis 16.00 Uhr
    und Freitag 17.00 bis 18.00 Uhr
  2. am Tag der offenen Stalltür

Wir Ausbilder: Anke Uhlemann, Simone Beier und Pascale Preuß beantworten gerne ihre Fragen.

Für die Kinder gibt es die Möglichkeit in den Ferien das Voltigieren auszuprobieren.

 

Kontaktaufnahme: 0711/2573162 oder verein@rfv-stuttgart.de

Veranwortliche für Voltigieren: Anke Uhlemann

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stuttgarter Reit-u.Fahrverein e.V. | verein@rfv-stuttgart.de | 0711/2573162

Anrufen

E-Mail

Anfahrt